Internationale Tanzveranstaltung in Neisse

Internationale Tanzveranstaltung in Neisse / Polen vom 30.4. - 3.5. 2009
Einer Einladung aus unserer Partnerstadt Neisse in Polen, zum 1. Internationalen Tanzfestival „World Dance“, folgte die Gruppe Skin-deep des Vereins TUS Ober-Ingelheim und die Gruppe Just4 Fun vom Verein TG Nieder-Ingelheim, um dort ihr Können unter Beweis zu stellen.

Dank der großzügigen Zuschüsse der Stadtverwaltung Ingelheim zu den Fahrtkosten wurde die Reise für die fast 40 Teilnehmer, darunter Schüler und Studenten, nicht so teuer. An dieser Stelle möchten wir uns bei der Stadtverwaltung Ingelheim recht herzlich bedanken. Die Leitung der Reise übernahm die 2. Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins, Regina Matczak und Ada Schäfer. Am Abend, den 30.04.09 wurde der Bus mit Kostümen, Tanzrequisiten und Proviant beladen und am Freitag morgen, nach einer 12-stündigen Fahrt, die Stadt Neisse endlich erreicht. Erwartet wurden wir bereits ab 06.00 Uhr von unseren Gastgeber , sind auch ganz herzlich von ihnen begrüßt worden. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde ausgepackt, Neisse erkundet und den Teilnehmer die Gelegenheit geboten, sich gegenseitig kennen zu lernen. Viele sind uns gar nicht so fremd gewesen, da sie bereits vor einem Jahr in Ingelheim bei der Veranstaltung „Die Burg bebt“ getanzt haben. Sprachbarrieren gab es keine, da auch in Polen die junge Generation Englisch spricht. Nach dem Mittagessen haben die Gäste und Gastgeber das schöne Wetter am Neisser See genossen, sind Jetski gefahren und haben andere Freizeitaktivitäten in Anspruch genommen. Der Abend endete mit einer Feuershow, die alle begeisterte. Am Samstag gab es die Möglichkeit einkaufen zu gehen und im direkten Anschluss wurden die Frauen der beiden Gruppen für die Veranstaltung vorbereitet. Außer den Gruppen aus Ingelheim, sind auch mehrere Tanzgruppen der Neisser Partnerstadt Taverny (Frankreich) aufgetreten. Jede Gruppe, in seiner Art einzigartig, hat ihr Können vorgestellt, sodass dem zahlreichen Publikum eine große Vielfältigkeit geboten wurde Abends wurde eine Inszenierung der Schlacht aus dem Jahr 1807 zwischen den Preußen und Napoleons Legionen nachgespielt.  Mit dem Antreten der Heimreise ging ein ereignisreiches Wochenende zu Ende. Auch jetzt sind wir in den Morgenstunden herzlich verabschiedet worden und auch jetzt wurden Pläne für weitere Zusammenarbeit, und neue Treffen geschmiedet. Spätestens nächstes Jahr sehen wir uns in Ingelheim wieder.....