Dreiertreffen in Autun

Partnerschaftsreise nach Autun
Vom 21. bis 25. Mai fand eine Bürgerreise in die Ingelheimer Partnerstadt Autun / Frankreich statt. Dort trafen sich die Bürgerdelegationen aus Stevenage, Autun und Ingelheim zum regelmäßigen Dreiertreffen.

Der weitaus größte Teil der Teilnehmer war in Familien untergebracht. Neben Bürgern, die bereits mehrfach in Autun waren, nahmen auch etliche "Erstlinge" am Programm teil. Es zeigt sich daran, dass die Parterschaftsbewegung immer wieder mit neuem Leben erfüllt wird. Die Freunde in Autun hatten in bewährter Weise wieder ein reichhaltiges und interessantes Programm zusammen gestellt. Neben ausreichend Zeit zur freien Verfügung fuhren die Teilnehmergruppen zur Zisterzienserabtei von Fontenay und dem mittelalterlichen Städtchen Flavigny sur Ozaine, das sich sein uraltes Stadtbild unverändert seit Jahrhunderten erhalten hat. Wie kann es in Burgund anders sein: eine Weinprobe stand natürlich auch auf dem Programm. Abgerundet wurden die Tage mit einem Besuch des Musée Rolin und des ehemaligen Gefängnisses in Autun. Festlicher Höhepunkt war ein Galaabend im "Salle Eduen" im neuen Ausstellungszentrum von Autun.


Bilder von der Reise