FIS-Reise nach Autun

FIS-Reise nach Autun
Begleitet von Michelle Charvolin-Dörr und Volker Mathes vom Förderverein
Ingelheimer Städtepartnerschaften FIS eV
weilten kürzlich 28 Ingelheimer
über ein verlängertes Wochenende in Autun.

Ziel der Reise war der Besuch des Spektakels "Augustodunum, die Reise der Murcie" im römischen Theater in Autun. Über 250 Darsteller, gallopierende Pferde, sogar eine von einem Collie getriebene Schafsherde, fantastische Lichteffekte, bunte Kostüme - und wie auf Bestellung sogar Vollmond - ließen die gallo-römische Zeit Bibractes/Autuns lebendig werden. Es war die vorletzte Aufführung des Spektakels - die Besucher waren begeistert . Am Vormittag wurden die Ingelheimer vom Beigeordneten Roger Vernay im Rathaus willkommengeheißen und von Mitgliedern des Comités des Jumelages bewirtet. Eine Führung durch die Partnerstadt, der Besuch des Hospices de Beaune, ein Imbiss mit typischen Delikatessen der Region (besonders die Schnecken schmeckten allen) im Chateau de Savigny und zum Abschluss eine stimmungsvolle kulinarische Weinprobe bei Bernard Royet - vielen Ingelheimern bekannt durch seine Besuche an Oster- und Weihnachtsmarkt - rundeten eine gelungene Fahrt in die französische Partnerstadt harmonisch ab. 

Bilder der Reise